Empört euch - wenn es nicht schon zu spät ist !

Behindertensprecherin - Ulrike Königsberg-Ludwig (SPÖ), Silke Haider (SPÖ) & Gudrun Durstberger (SPÖ)
Behindertensprecherin - Ulrike Königsberg-Ludwig (SPÖ), Silke Haider (SPÖ) & Gudrun Durstberger (SPÖ)

Österreich hat dieses Bundesregierung gewählt, ich bin Österreicherin, ich habe DIESE Bundesregierung nicht gewählt. Wir sind im Rückwärtsgang unterwegs und zwar in einem ziemlich schnellen Modus der für mich eigentlich ziemlich furchtbar ist. 

 

Dies Regierung betreibt Retropolitik wo noch niemand genau weiß, wo sie enden soll, sicher ist nur sie ist nicht FÜR die "kleinen Leute" nicht für die Randgruppen der Gesellschaft, den die stellt sie noch weiter an den Rand. Schwarz Blau oder Türkis Blau eigentlich ziemlich egal wie man sie nennt, will separieren, den UNTERSCHIED größer machen und dabei ist es ihnen egal ob den UNTERSCHIED zwischen Arm und Reich, zwischen In- und Ausländer, zwischen Migrant und Flüchtling oder eben zwischen Menschen mit Behinderungen und Menschen ohne Behinderungen. 

 

Sie ist für den Erhalt der Sonderschulen, also gegen die Inklusion

Sie ist plötzlich gegen das Erwachsenenschutzgesetz, obwohl einstimmig mitbeschlossen, also gegen Selbstbestimmung und Mitbestimmung und mehr Gleichstellung. 

Sie ist für einen Behindertenrat, für den keiner ein Konzept kennt, also gegen ein weiteres Engagement von NPOs und NGOs? Niemand weiß das so genau. 

 

Und nein, dass ist kein Schlechtreden seitens der Opposition, das alles sind Fakten. 

 

Das Erwachsenenschutzgesetz wurde letzes Jahr von allen Parteien beschlossen. Jetzt würden 60.000 Menschen einfach alleine gelassen werden, zwei Jahre würde das Gesetz einfach verschoben und die Selbstbestimmung, die das Gesetz ermöglichen soll würde auch aufgeschoben werden. Die UNO, die Volksanwaltschaft und die Interessenvertretungen kritisierten das veraltete Sachwalterschaftsgesetz, das derzeit gültig, ist massiv. Alles wegen 9,5 Millionen Euro die jetzt Teil der Budgetverhandlungen sind. 

Ich frag mich schon wo die Prioritäten dieser Regierung sind, bei berittener Polizei und bei mehr Zuckerl für die UnternehmerInnen, beim Aufkündigen von geltenden Gesetzen die hald der Regierung nicht so passen, Stichwort alle Gesetze vor 2000 sollen nicht mehr gültig sein ?  

 

Und wo bleibt der Aufschrei der ach so tollen Behindertensprecherin der ÖVP? Wahrscheinlich wird ihr Mandat auch besachwaltert und Selbstbestimmung ist auch hier nicht erwünscht. Ja, und dann fallen mir noch Menschen ein die auf Facebook ganz prominent posteten: "Ja, ich bin überaus zufrieden mit der neuen Regierung" Menschen die selbst eine Behinderung haben, es tut mir leid, dieser Seitenhieb muss sein, weil ich soviel Unwissenheit oder ist es Desinteresse einfach nicht aushalte. Ich kenne einige und hab auch schon mit einigen drüber diskutiert, na gut jedem seine Meinung, Meinungsfreiheit haben wir bis jetzt ja noch ! 

 

Bleibt nur zu hoffen, dass sich genügend Menschen empören und der Ausschuss in Genf, wirklich kritisiert und somit der österreichische Behindertenanwalt und Hansjörg Hofer sowie VertreterInnen von Bizeps Recht behalten. 

Die Opposition kritisiert massiv, mit Ulrike Königsberg-Ludwig haben wir eine starke Stimme in der SPÖ und auch ich werde nicht ruhig bleiben, auch wenn ich die letzen Wochen und Monate eher geschwiegen habe ! Ich empöre mich ! 

1 Kommentare

Listen, Listen, Kern und Mabacher

Bildausschnitt aus dem Video von mabachertv
Bildausschnitt aus dem Video von mabachertv

Mabacher war ja als Influencer bei Christian Kern eingeladen. Das hat ja irgendwie nicht so ganz funktioniert. Was schon funktioniert hat war das vom BK versprochene Gespräch! Also er hat Wort gehalten. Gestern postete Mabacher dann, er war beim Kern und sie hätten auch über mich gesprochen, auch da hab ich mich sehr gefreut. Jede Erwähnung hilft mir, weiterzukommen, nicht auf der Karriereleiter sondern "mein Thema" Menschen mit Behinderungen in die SPÖ zu bringen. Danke dafür, lieber Martin. 

 

Beiden sei verziehen, dass sie meine Nachnamen nicht mehr wussten, Meier aus Salzburg nicht ganz, Haider aus Oberösterreich :-) Aber immerhin Kern weiß wer ich bin und ihm fällt auf was ich mache ! Also freu ich mich gleich nochmal mehr über meinen Platz und Schritt für Schritt gehts weiter. Hier sei auch gesagt, dass ich lieber einen ehrlichen 30. Platz habe als eine Listenführung in Tirol mit einer Partei die mich sowieso nicht ernst nimmt. 

 

By the way ich bin noch immer der Meinung, dass es keinen Besseren gibt als den Christian Kern, ich will keine Schwarz, Blaue Zukunft haben, die hatten wir in den 2000er Jahre und ich kann mich noch am Rande erinnern wie oft ich damals gefragt worden bin ob ich mit dem HAIDER verwandt bin. Das ist das was mir am eindrücklichsten in Erinnerung geblieben ist. Insofern hat der Name eh auch manchmal Nachteile :-) 

 

Aber zurück zum Thema. Viele Themen haben die Beiden angesprochen. Und ich wär am liebsten durch den Fernseher ins Gespräch gekommen. Ich kann auch keine Zahlen nennen wieviele Menschen jetzt aktuell Leichter Lesen benötigen, ich kann auch keine Zahlen nennen wieviele Menschen jetzt defakto eine Sehbeeinträchtigung haben, nicht adhoc. Aber ich weiß, dass es Standard werden muss, dass die Inhalte in Leichter Lesen sind und das Veranstaltungen barrierefrei zugänglich sein müssen. Ich weiß wie man recherchiert, hier also aktuellen Zahlen von wheelday.at

 

Hätte mich jemand gefragt, mit ein bissl Vorlaufzeit wir hätten den gesamten Plan A, den erweiterten Plan A in Leichter Lesen bekommen können. 

 

630.000 Menschen in Österreich haben eine starke Beeinträchtigung

1.600.000 Menschen Leben im Österreich mit einer Behinderung im weitersten Sinne. 

100.000 Menschen haben Lernschwierigkeiten und wahrscheinlich würden noch viel mehr Leichte Sprache benötigen! 

50.000 Menschen nutzen einen Rollstuhl. 

300.000 Menschen haben eine Sehbeeinträchtigung.

(Abruf der Quelle wheelday.at am 8. Oktober 2017)

 

Liebe SPÖ das könnten alles unsere WählerInnen sein, wenn nicht alle dann doch aber viel mehr wie jetzt, wir erreichen sie zuwenig. Die Enquete die federführend von Ulli Königsberg-Ludwig organisiert wurde, war ein Anfang aber da muss es mehr geben ! Ich wär dazu bereit mich dem Thema noch viel mehr anzunehmen ! 

 

 

Zurück zu den Listen, nein nicht die KandidatInnenlisten die auch viel zu kompliziert sind, sondern einfach To Do Listen, die Martin erwähnt hatte. 

 

Leider ist es nicht so, dass parteiinternen Veranstaltungen barrierefrei sind, den es sind auch Menschen die delegiert waren schonmal nicht auf Bühnen gekommen.

 

Es müssen auch bei Parteiveranstaltungen die Gebärdensprachdolmetsch funktionieren und nicht einfach unterbrochen werden!!

 

Trotzdem hab ich es schon geschafft, dass Parteitage mit Rampen ausgestattet wurden und das hefte ich mir ganz alleine auf die Fahnen und ein bissi den OberösterreicherInnen, weil die sagen schon von weiten zu mir: "Du Silke sagst heut eh wieder was, oder ?" Lässtigkeit zeigt Wirkung im Bundesland und hoffentlich auch bald in Wien. 

 

Ohne die OberösterreicherInnen, ohne Birgit, Sabine, damals noch Sonja hätte ich sowieso nie die Chancen bekommen die ich schon bekommen habe. Auch nicht ohne JG und SJ. Den Weg den ich gemacht habe den hab ich nur meiner Landespartei zu verdanken. Einem Josef Ackerl der mir auch zugehört hat, einem Reinhold Entholzer! 

 

 

Ja, Martin hat mir aus dem Herzen gesprochen als er meinte, dass die Behindertensprecherin durch alle Bereiche muss, um aufzuzeigen was zu tun ist und da behaupte ich hald schon, dass es ein erheblicher Vorteil ist wenn man selbstbetroffen ist.  Martin hat mir aus der Seele gesprochen, als er meinte Listen würden helfen. Martin hat mir bei so vielem aus dem Herzen gesprochen. Danke dafür ! Jetzt wird's wirklich mal Zeit für ein persönliches Treffen :-) Lieber BK Kern wir haben noch viel zu tun und egal wie diese Wahl am 15. Oktober ausgeht, ich bleib dabei, ich bleib weiter lästig und ich geh auch gern mit Listen für euch durch .Ich habe Events veranstaltet ich weiß was Messebauer können und was nicht und Bühnen barrierefrei machen, das können sie. 

 

Ich weiß, dass wir auf einem richtigen Weg sind und der Weg braucht Durchhaltevermögen und Geduld und a bissl lästig sein, aber es wird !! 

 

 

Deswegen 15. Oktober SPÖ! Wer mich wählen möchte BUNDESLISTE, Platz 30 eintragen ! Danke Danke Danke !! 

0 Kommentare

Danke für deine Vorzugsstimme !

0 Kommentare